Grün, grün, grün sind alle meine Farben – in Irland!

Dublin

Dublin: Die „Stadt an der Hürdenfurt“ (wie die deutsche Übersetzung des irischen Namens Baile Átha Cliath lautet) ist nicht nur Irlands größte Stadt (ca. 1,2 Millionen Menschen leben in der Stadt und im Speckgürtel), sondern Dublin hat auch die gleiche Anzahl von Regentagen wie London, wo ich vor kurzem war. Anders als in London fehlt in Dublin jedoch die schiere Dich-wahnsinnig-machende-Größe – alles ist beschaulicher, irischer. Menschen lächeln Dich einfach so an an (hä?) und ein Besuch in dem Pub, in dem U2 das erste mal auftrat, ist ein echtes Erlebnis, inklusive Guinness und – natürlich – der Übertragung eines Fußballspiels der englischen Premier League.

Und was hat Dublin – oder allgemein Irland – eigentlich designmäßig zu bieten?
Ne ganze Menge! Werbung & Grafik-Design sprechen im grünsten Land der grünen Länder eine sehr moderne und top-aktuelle Sprache: pure Urbanität in einer recht kleinen Hauptstadt und – nicht nur im Design-Bereich – eine offensichltiche Verliebtheit ins Detail. Schön!

Ach so, hab’ ich schon erwähnt, dass es in Irland wahnsinnig viele Kühe gibt? Vielleicht sind es gar nicht so viele, sie stehen nur eben alle draußen auf der Weide. Das scheint auch der Grund dafür zu sein, das jedes Jahr rund 170 Millionen Päckchen Butter aus Irland nach Deutschland importiert werden – denn Gras fressende Kühe geben am Ende gesündere und schmackhaftere Butter als deutsche Kühe, die im Stall vor sich hin grunzen. Und aus dieser Tatsache wurde dann einfach die Marketingstrategie für Irlands berühmteste Butter – perfect! Oder wie die Iren sagen: “An té nach leigheasann im nó uisce beatha, ní aon leigheas air.” (“Wer weder durch Butter noch Whiskey geheilt wird, hat keine Heilung zu erwarten.”) Na denn: CHEERS!

Share This

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>