Das alte Rom ist nicht mehr das alte

Rom2016

Da ist es – das schöne Rom: Mit etwa 2,8 Millionen Einwohnern im Stadtgebiet ist sie die größte Stadt Italiens. Rom liegt in der Region Latium an den Ufern des Flusses Tiber. Rom wurde erstmals im 1. Jahrhundert v. Chr. vom Dichter Tibull «Ewige Stadt» genannt. Und es scheint mir, als sei ich eine Ewigkeit nicht mehr hier gewesen. Dabei ist es nur 17 Monate her, als ich das letzte Mal in Rom zu Besuch war. Und auch dieses mal komme ich inspiriert und beeindruckt wieder zurück. Über Jahrtausende alte Böden gelaufen, Jahrhunderte alte Statuen und Bilder angeschaut, Jahrzehnte alte Gemälde bewundert – das bringt frischen Wind in die Gedanken und die tägliche Arbeit.

Aber es hat sich eine entscheidende Sache verändert:
Das Stadtbild ist mittlerweile geprägt von Polizei und Armee – mit aufmerksamen Blick und Maschinengewehr. Rom sei „voll von sensiblen Objekten“, sagt ein Polizeichef. An den militarisierten Anblick müssen wir uns in Europa wohl gewöhnen… Will ich das? Hab ich eine Wahl? Eine Achtjährige sagte neulich zu mir: “Wohin soll jemand gehen, wenn er Deutschland verlassen möchte – wo doch überall auf der Welt Krieg ist!?” Ich hatte als Achtjährige nicht solche Gedanken!

Wir sind Zeuge einer sich verändernden Welt – einer Welt, die wir doch alle so nicht wollten. Einer Welt, die uns so nicht gefallen kann. Einer Welt, die mich nachts nicht mehr richtig schlafen lässt. Das ist eine Welt, die mich ratlos macht und bestürzt und – ja, traurig.

Ich arbeite weiter. Trotzdem. Muss ja. Arbeite an Marketingplänen, Headlines, Unternehmensbotschaften. Klingt in diesem Zusammenhang irgendwie banal. Ich muss es aber wieder wichtig werden lassen, denn unsere Welt ist viel zu sehr umklammert von unruhigen und unsicheren Zeiten und ihren Folgen. Ich krame den Optimisten in mir hervor – muss ja.

Share This

One Comment on “Das alte Rom ist nicht mehr das alte

  1. Pingback: Tolle Toskana-Tour! | Jane Fox Werbeagentur

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>